Mandoline mit Doppeldecke nach Lucien Gélas

0,00 €
NaN %

0,00 €

Die Rechnung enthält keinen Mehrwertsteuerausweis, da differenzbesteuert. (§25a UstG Sonderregelung für Antiquitäten und Sammlungsstücke) zzgl. Versand
Verkauft
Lieferzeit: 2-4 Tag(e)

Beschreibung

Klangbeispiel im letzten Bild !

Rarität, seltene Mandoline mit doppelter, schräg gestellter zweiter Decke nach Gélas.

Lucien Gélas ließ sich seine Erfindung 1905 in Paris patentieren

Gefertigt wurde die Mandoline von Louis Patenotte. ca, 1930-1940


Sehr guter Erhaltungszustand !!
Sie hat einen sehr guten kräftigen interessanten Klang.