Gitarre J. O. Nobitschek Innsbruck ca. 1920

790,00 €

Die Rechnung enthält keinen Mehrwertsteuerausweis, da differenzbesteuert. (§25a UstG Sonderregelung für Antiquitäten und Sammlungsstücke) zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-4 Tag(e)

Beschreibung

Gebaut wurde die Gitarre von Josef Oskar Nobitschek in Innsbruck

*02.05.1881, † 29.12. 1944 durch einen Bombenangriff in seinem Wohnhaus.

Im Jahre 1906 erhielt er in Rom die goldene Medaille und später weitere Auszeichnungen.

Der Hals ist abschraubbar und für eine ideale Saitenlage auch verstellbar.

Das Griffbrett besteht aus Ebenholz !

Wie bei den meisten Gitarren dieser Bauart ist der Klang sehr ausgewogen und kräftig.


Klangbeispiel Anfrage